Angry Birds Go ab sofort im App Store verfügbar

Wir haben sie ja irgendwie total liebgewonnen, die wütenden Vögel aus Angry Birds. Weil sich aber das immer gleiche Spielprinzip mit nur kleinen Variationen – Angry Birds, Angry Birds Seasons, Angry Birds Star Wars etc – nicht ewig ausschlachten lässt, musste jetzt etwas Neues her. Und das ist Angry Birds Go, ein Spiel im Stil von Super Mario Kart. Ab sofort ist es im App Store erhältlich.

Neues Spielprinzip, altbekannte Charaktere: Auch in Angry Birds Go trifft man auf die bereits aus den anderen Angry Birds Spielen bekannten Vögel und Schweine – und zwar das erste Mal in 3D. Gespielt wird auf Piggy Island, wo ein Seifenkisten-Rennen stattfindet und man in halsbrecherischem Tempo über die Piste jagt. Natürlich liegen da auch immer wieder Hindernisse im Weg und man muss höllisch aufpassen, dass man nicht aus der Kurve fliegt.

Angry-birds-Go-Icon

Rovio hat für Angry Birds Go tatsächlich ordentlich bei Mario Kart geklaut, die Umsetzung des Spiels ist aber dennoch gelungen und schon der Trailer macht Lust auf mehr. Allerdings gab es schon im Vorfeld der Veröffentlichung einen ziemlichen Aufruhr um das neue Angry Birds Spiel. Denn anders als die bisherigen Spiele ist Angry Birds Go zwar kostenlos erhältlich, Rovio bittet die Spieler aber durch In App Käufe zur Kasse – und zwar kräftig.

Freemium-Spiele sind ja ohnehin umstritten, bei den meisten sind die Preise für In App Käufe aber human und fast alle lassen sich mit etwas Geduld auch ohne den Einsatz von echtem Geld spielen. Bei Angry Birds Go ist das anders. Denn Rovio verlangt bis zu 124,- Dollar (rund 90,- Euro) für einen (!) In App Kauf – ein stärkeres Fahrzeug – und das schlägt dem Fass doch wirklich den Boden aus. Außerdem macht es den Eindruck, als wäre bei Angry Birds Go ohne In App Käufe kaum ein Vorankommen möglich, sodass der Spieler regelrecht dazu gezwungen ist, Geld für das Spiel auszugeben. Macht euch aber ruhig selbst ein Bild davon, denn das Spiel selbst kostet nichts – und deinstalliert ist es schnell.

Schreibe einen Kommentar