Anleitung: Parallax-Effekt (bewegter Hintergrund) in iOS 7 und iOS 7.1 abstellen

Apple hat mit iOS 7 vor allem in Sachen Optik einen großen Schritt nach vorne gemacht. Es war die erste große Anpassung des Designs, die es unter iOS gab. Jetzt erstrahlt das mobile Betriebssystem in neuem, flachem Design, ganz zeitgemäß. Eine Sache aber nervt viele Nutzer: der Parallax-Effekt, also der bewegte Hintergrund, den es seit iOS 7 gibt. Wir verraten euch in unserer Anleitung, wie ihr diesen Parallax-Effekt abstellen könnt.

Um den Parallax-Effekt zu deaktivieren gibt es zwei Vorgehensweisen – welchen Weg man gehen muss ist abhängig davon, ob auf dem iPhone, iPad oder iPod iOS 7 oder iOS 7.1 läuft. Denn mit iOS 7.1 hat Apple sozusagen einen offiziellen Weg geschaffen, um den Parallax-Effekt ganbz abzuschalten, unter iOS 7 wird er lediglich reduziert, was jedoch auch schon einiges bringt. Zwei Vorteile hat es, wenn man den 3D-Effekt abschaltet: Zum einen wird der Stromverbrauch reduziert, zum anderen läuft man nicht Gefahr, dass einem beim Betrachten schlecht wird.

iOS-7-Logo

Unter iOS 7.1 wird der Parallax-Effekt deaktiviert, indem man in den Einstellungen auf den Menüpunkt „Hintergründe & Helligkeit“ geht. Dort wählt man dann das aktuelle Hintergrundbild aus und kann jetzt durch Klicken auf den Button „Perspektive“ den Parallax-Effekt des Hintergrundbildes deaktivieren. Der Perspektive-Button muss dann grau unterlegt sein und den Text „Perspektive: aus“ anzeigen.

Unter iOS 7 geht man in den Menüpunkt „Allgemein“ und dort auf „Bedienungshilfen“. Hier gibt es unter anderem den Unterpunkt „Bewegung reduzieren“, den man auf „ein“ stellen muss – von Haus aus ist er auf „aus“ gestellt. Nachdem man hier umgestellt wird, ist der Parallax-Effekt auf ein Minimum reduziert, kann aber so auch jederzeit wieder eingeschaltet werden.

Schreibe einen Kommentar