Apple: Goto Fail Sicherheitslücke für Mac OS X mit Update geschlossen

Nachdem das Sicherheits-Update für iOS 7 und iOS 6 bereits seit einigen Tagen verteilt wird, hat Apple am Abend des 25. Februar 2014 auch ein Update für Mac OS X freigegeben. Mit Mac OS X 10.9.2 wird die SSL-Sicherheitslücke, die auch als Goto Fail bekannt ist, geschlossen. Das Update kann über den Mac App Store heruntergeladen werden.

Doch nicht nur OS X 10.9 Mavericks, die aktuellste Version von Apples Betriebssystem, erhält das Sicherheits-Update auf Version 10.9.2. Auch für OS X 10.8 Mountain Lion und OS X 10.7 Lion steht das Update zur Verfügung. Nutzern wird geraten, es schnellstmöglich aus dem Mac App Store herunterzuladen und zu installieren.

Mac OS X 10.9 Mavericks
Mac OS X 10.9 Mavericks

Durch den Bug, der anscheinend schon seit einer Weile vorhanden war, konnte sich ein potentieller Angreifer, der sich im selben WLAN befindet, Zugriff auch auf verschlüsselte SSL-Verbindungen wie sie beispielsweise beim Online-Banking oder beim Online-Shopping bestehen verschaffen. Mit dem Update auf Mac OS X 10.9.2 (bzw. 10.8.5 und 10.7.5) wird die SSL-Lücke nun geschlossen.

Mit Mac OS X 10.9.2 wird aber nicht nur der SSL-Bug behoben, es gibt auch eine ganze Reihe weiterer, kleinerer Neuerungen. So werden unter anderem zahlreiche weitere Schwachstellen ausgemerzt und es gibt eine neue Version von Safari sowie verschiedene Fehlerbehebungen für Apple Mail.

Schreibe einen Kommentar