Apple: WWDC – ohne iWatch und ohne Apple TV?

Am 2. Juni 2014 startet Apples Entwickler-Konferenz WWDC und mit Spannung blickt die Tech-Welt nach San Francisco. Allerdings könnten einige auch enttäuscht werden. Denn anders als von manchen erwartet soll auf der World Wide Developers Conference (WWDC) weder die iWatch noch das neue Apple TV vorgestellt werden.

Im Mittelpunkt der diesjährigen WWDC soll Software stehen, allen voran iOS 8 und Mac OS X 10.10. Viele hatten erwartet, dass Apple auch die iWatch in San Francisco präsentieren würde, doch wie das für gewöhnlich gut informierte Technik-Magazin recode berichtet, soll dies nicht der Fall sein. Und auch eine neue Version von Apple TV sollte man laut recode auf der WWDC nicht erwarten

WWDC-2014

Wie recode weiter berichtet könnte auf der WWDC jedoch Apples Gesundheits-App Healthbook vorgestellt werden. Die App soll Gerüchten zufolge jede Menge Daten des Nutzers sammeln, von der Herzfrequenz über Blutwerte bis hin zu Schlafzyklen. Damit wäre Healthbook wohl die umfassendste Anwendung dieser Art.

Außerdem soll Gerüchten zufolge, die recode jetzt bestätigt, das neue Mac OS X 10.10 präsentiert werden. Dabei nimmt Apple Anleihen von iOS 7, passt das Betriebssystem im Design an und stattet es unter anderem mit neuen Icons aus. Allerdings heißt es auch, dass Apple keine Verschmelzung von iOS und Mac OS X anstrebt – zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt, denn völlig ausschließen wollen wir das derzeit nicht.

Übrigens: Auch wenn Apple die iWatch und die neue Generation von Apple TV nicht auf der WWDC präsentiert, laut mobiflip.de sollen beide Devices trotzdem noch in 2014 vorgestellt werden – auf einem eigenen Event. Letzteres macht auch durchaus Sinn, denn vor allem die iWatch dürfte bzw. könnte ja durchaus eine Art Game Changer werden und hätte auf jeden Fall ein eigenes Event verdient.

Schreibe einen Kommentar