Gerücht: Kommt das iPhone 5 im Oktober?

Apple hält dicht, was das neue iPhone 5 angeht. Und je weniger man weiß, desto mehr brodelt die Gerüchteküche. Im September 2011 soll das iPhone 5 auf den Markt kommen, hatte es lange Zeit geheißen. Die Website Gizmodo berief sich auf einen AT&T-Mitarbeiter, der von einer Urlaubssperre für alle Angestellten des Mobilfunk-Anbieters in den letzten beiden Septemberwochen gesprochen hatte – bisher war dies immer so, wenn ein neuen iPhone auf den Markt kam.

Doch immer häufiger werden Stimmen laut, die einen Start im Oktober für wahrscheinlicher halten. Dazu passt das Statement eines anonymen Insiders, der davon ausgeht, dass man bei AT&T die Mitarbeiter speziell für das iPhone 5 schulen will. Auch das Wall Street Journal will aus einer zuverlässigen, aber unbekannten Quelle wissen, dass ein Marktstart des iPhone 5 im Oktober anstehen wird.

Wie AppleInsider berichtet, geht der Analyst Shaw Wu davon aus, dass das iPhone 5 mehr Neuerungen mitbringen wird, als man ursprünglich dachte. Es soll angeblich den A5 Dualcore Prozessor bekommen, der auch das iPad 2 antreibt, ein etwas größeres Display als das iPhone 4 haben und etwas dünner sein. Allerdings geht Wu davon aus, dass es noch keine LTE-Unterstützung haben wird. Als Grund dafür nennt Wu Schwierigkeiten mit der Akkulaufzeit und die noch zu geringe Netzabdeckung mit dem neuen Mobilfunkstandard. Auch das Design soll angeblich überarbeitet worden sein.

Apple selbst schweigt vornehm zu all diesen Gerüchten. Aber schließlich kennt man es von dem Unternehmen aus Cupertino nicht anders und wahrscheinlich wäre die Enttäuschung groß, wenn Apple kein Geheimnis um Neuheiten machen würde – die Vorfreude ist doch so viel schöner!

Schreibe einen Kommentar