iPad 2: Stellt Apple bald den Verkauf ein?

Wer sich im Apple Store nach einem iPad umschaut, der kann wählen zwischen dem iPad Air, dem iPad mini mit Retina Display, dem ersten iPad mini und dem iPad 2. Ja genau, das inzwischen drei Jahre alte iPad 2 wird nach wie vor im Apple Store verkauft, ist es doch eine günstigere Alternative zum iPad Air. Doch damit könnte bald Schluss sein, denn Medienberichten zufolge wird der Verkauf des iPad 2 demnächst eingestellt.

Appleinsider.com berichtet unter Berufung auf mit der Materie vertraute Quellen, dass Apple die Produktion und den Verkauf des iPad 2 einstellen wird. Mit dem iPad mini mit Retina Display hat der Konzern aus Cupertino seit letztem Herbst ein Produkt im Angebot, das vom Preis her vergleichbar mit dem iPad 2 ist – für das iPad 2 verlangt Apple derzeit noch 379,- Euro aufwärts, das günstigste Modell des iPad mini mit Retina Display ist mit 389,- Euro nur 10,- Euro teurer, bietet aber deutlich bessere Technik.

Apple iPad 2

Die Informationen von Appleinsider passen auch zu den Aussagen, die Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities kürzlich getroffen hat. Auch Kuo geht davon aus, dass Apple die Produktion und den Verkauf des iPad 2 einstellen wird – und zwar noch im Laufe des ersten Quartals 2014. Laut Kuo soll dafür die Produktion des iPad 4 wieder aufgenommen und das Tablet aus dem Jahr 2012 statt dem iPad 2 als günstigere Alternative angeboten werden.

Von Apple selbst hat man bisher wie gewohnt noch nichts zu diesem Thema gehört. So bleibt als nur abzuwarten, was passieren wird. Wer sich für ein iPad 2 interessiert, der sollte sich aber möglichst mit dem Kauf beeilen – oder aber sich doch für eines der neueren Modelle entscheiden. Alternativ lohnt auch immer ein Blick in den Apple Refurbished Store, wo der Konzern mit dem angebissenen Apfel generalüberholte Geräte etwas vergünstigt anbietet. Etwas günstiger gibt’s das iPad Air derzeit bei Cyberport, es kostet dort 449,- Euro (16 GB, WiFi) und ist damit nur 70,- Euro teurer als das iPad 2 bei Apple, bietet dafür aber die deutlich bessere und fortschrittlichere Technik.

Schreibe einen Kommentar