iPad 3 – Persönlicher Hotspot dank Netzbetreiber-Update

Als das neue Pad im März 2012 vorgestellt wurde, hat man unter anderem auf die Funktion „Personal Hotspot“ hingewiesen. Über den Personal Hotspot kann man die Datenverbindung des neuen ad nutzen, um beispielsweise mit dem PC oder Laptop ins Internet zu gehen. Eine überaus praktische Funktion, doch leider war der Personal Hotspot in Deutschland bis vor Kurzem noch gar nicht verfügbar.

Apple hatte auf erste Nachfragen kurz nach dem Verkaufsstart des iPad 3 lediglich auf die Netzbetreiber verwiesen, diese wiederum schoben Apple den schwarzen Peter zu. Die Deutsche Telekom kündigte daraufhin an, die Personal Hotspot-Funktion per Netzbetreiber-Update bald nachzureichen. Doch seit März ist viel Zeit vergangen und passiert ist – nichts. Viele iPad-Nutzer hatten darauf gehofft, das entsprechende Update mit iOS 5.1.1 zu bekommen, aber Fehlanzeige. Jetzt gibt es doch noch Grund zur Freude für alle Besitzer eines neuen iPad, die das Tablet gerne als Personal Hotspot nutzen möchten.

iPad 3 - das neue iPad

Denn die Telekom, Vodafone und O2 haben ein Update veröffentlicht, das die Netzbetreiber-Einstellungen aktualisiert und so den Personal Hotspot ermöglicht. Die Benachrichtigung über das verfügbare Update sollte automatisch auf dem Display des neuen iPad erscheinen. Die Verfügbarkeit kann jedoch auch manuell überprüft werden, dazu geht man unter „Einstellungen“ auf „Allgemein“ und „Info“, dann sollte man über das verfügbare Update benachrichtigt werden.

Nach dem Update findet man am iPad 3 unter „Einstellungen“ den Menüpunkt „Personal Hotspot“, der dort auch aktiviert werden kann. Voraussetzung dafür ist natürlich ein entsprechender Mobilfunk-Tarif, denn nicht jede Tarif-Variante ermöglicht den Personal Hotspot – die eher günstigen „Einsteiger-Tarife“, beispielsweise der Complete Mobil S von der Telekom, erlauben die Nutzung des neuen iPad als Personal Hotspot nicht.

Schreibe einen Kommentar