iPad 3 von der Telekom – Kein Simlock und Personal Hotspot bald verfügbar

Das neue iPad steht seit dem 16. März 2012 in den Regalen der Händler und in den virtuellen Regalen der Online-Shops. Neben den Apple Stores, dem Apple Online Store und diversen Händlern bieten auch die Mobilfunkprovider das iPad an.

Bei der Telekom gibt’s das neue iPad zusammen mit einem Mobilfunk-Vertrag schon ab 99,95 Euro. Die gute Nachricht und die Antwort auf die Frage vieler Nutzer ist: Das iPad bei der Telekom hat keinen Simlock. Das bedeutet, dass es mit jeder SIM-Karte betrieben werden kann und nicht zwingend eine SIM-Karte der Telekom mit dem iPad genutzt werden muss.

Apple iPad 3 in weiß

Die zweite – zumindest halbwegs – gute Nachricht ist die zum Personal Hotspot. Phil Schiller hatte diesen bei der Präsentation des neuen iPad am 9. März angekündigt, doch wer schon ein neues iPad sein Eigen nennt, sucht diese Option bislang vergeblich. Doch Medienberichten zufolge wird Apple den Personal Hotspot in den kommenden Wochen, wohl irgendwann im zweiten Quartal, nachreichen. Dazu werden die Netzbetreiber-Einstellungen aktualisiert.

Die Personal Hotspot Funktion bietet die Möglichkeit, die WLAN-Verbindung des neuen iPad mit bis zu fünf weiteren Geräten zu nutzen. Dazu ist allerdings ein entsprechender Vertrag nötig, nicht jeder Tarif beinhaltet diese Option. In der Regel sind es die etwas teureren Tarife, in denen Tethering erlaubt ist und ermöglicht wird.

Schreibe einen Kommentar