iPhone 4S: iOS 7.1 Jailbreak gelungen

Es tut sich was in der Jailbreak-Szene! Nachdem letzte Woche bereits das iPhone 4 unter iOS 7.1 mit einem Jailbreak versehen werden konnte, ist es dem Hacker iH8sn0w jetzt auch gelungen, ein iPhone 4S mit iOS 7.1 zu knacken. So ganz hoffnungslos ist der Fall also derzeit nicht. Allerdings sind die Aussichten momentan auch alles andere als rosig in Sachen Jailbreak.

Denn der iOS 7.1 Jailbreak ist zwar jetzt auf immerhin zwei Geräten gelungen, die aktuellen iPhone-Modelle oder das iPad fehlen noch. Außerdem sieht es momentan nicht danach aus, als ob ein iOS 7.1 Jailbreak auch veröffentlicht würde. Damit wäre vermutlich ohnehin erst dann zu rechnen, wenn auch die neueren iOS Devices wie das iPhone 5S, das iPhone 5C und das iPad Air abgedeckt sind.

iPhone 4S Jailbreak

iH8sn0w machte via Twitter auch klar, dass er derzeit nicht die Absicht hat, einen Jailbreak zu veröffentlichen. Ähnliches gilt für den Hacker winocm, dem kurz nach dem Release von iOS 7.1 der Jailbreak eines iPhone 4 gelungen war. Vom evad3rs Team ist zu hören, dass erst wieder mit iOS 8 an einem Jailbreak gearbeitet wird. Und genau das dürfte auch der – oder zumindest ein – Grund sein, warum man unter iOS 7.1 nicht mit der Veröffentlichung eines Jailbreaks rechnen sollte.

Diejenigen, die an Jailbreaks arbeiten, wollen sich die Schlupflöcher bewahren, die derzeit noch existieren und den Jailbreak ermöglichen. Würde man jetzt einen Jailbreak für iOS 7.1 veröffentlichen, dann wäre das Risiko groß, dass Apple diese Lücke spätestens mit iOS 8 schließt. Und dann wäre die ganze Arbeit umsonst gewesen und müsste von vorn beginnen. Natürlich ist nicht komplett ausgeschlossen, dass irgendwann doch noch ein iOS 7.1 Jailbreak veröffentlicht wird, aus Sicht der Hacker ist es aber durchaus verständlich, wenn man lieber iOS 8 abwarten möchte.

2 Gedanken zu “iPhone 4S: iOS 7.1 Jailbreak gelungen”

Schreibe einen Kommentar