iPhone 6: Zwei neue Modelle mit 4,7 und 5,7 Zoll Display in Arbeit?

Interessante Gerüchte kursieren derzeit um das iPhone 6, das im Laufe dieses Jahres erwartet wird. Und nachdem Apple bereits im Vorjahr zwei neue iPhone-Modelle auf den Markt gebracht hat scheint dieses Gerüchte auch gar nicht mehr ganz so unwahrscheinlich wie noch vor einiger Zeit: Zwei neue Modelle soll es vom iPhone 6 geben, und zwar ein „kleineres“ mit 4,7 Zoll Display-Diagonale und ein größeres mit stolzen 5,7 Zoll Display-Diagonale.

Medienberichten zufolge haben Mitarbeiter des Apple Zulieferers Foxconn bestätigt, dass der Konzern aus Cupertino bereits im Mai 2014 ein Phablet mit mehr als 5 Zoll, wahrscheinlich mit 5,7 Zoll Display auf den Markt bringen will. Bislang hat Apple ja mit Nachdruck an den vergleichsweise kleinen Displays beim iPhone festgehalten. Denkbar wäre jedoch, dass man den Erfolg von Samsungs Galaxy Note-Reihe sieht, die zunächst als ein Nischenprodukt gestartet war und sich inzwischen zu einem der beliebtesten Smartphones der Koreaner entwickelt hat.

iPhone-5S_2

Im Herbst dann soll ein iPhone mit 4,7 Zoll Display-Diagonale veröffentlicht werden. Beide Smartphones sollen über einen Fingerabdruck-Scanner verfügen, wie er auch im iPhone 5S verbaut ist. Weiterhin ist die Rede von einem Iris-Scanner. Was an diesen Gerüchten dran ist, lässt sich derzeit schwer sagen. So recht glauben wollen wir sie noch nicht, aber ganz vergessen irgendwie auch nicht.

Schreibe einen Kommentar