Sinnvolle Apps fürs iPhone

Smartphones wie das iPhone sind vor allem wegen der Apps interessant, denn die kleinen Programme machen das Handy zu einem wahren Alleskönner. Viele Apps erleichtern dem Nutzer den Alltag. Allerdings ist es gar nicht so einfach, unter der Vielzahl an Anwendungen, die im App Store zu finden sind, die Apps zu finden, die auch wirklich sinnvoll sind. Wir haben eine kleine Übersicht an nützlichen Apps für euch zusammengestellt.

1,2 Millionen Apps gibt es in Apples App Store (Stand: Juli 2014, Quelle: statista.de). Ein paar davon sollten auf keinem Smartphone fehlen. Natürlich hängt es auch immer mit den persönlichen Vorlieben zusammen, welche Apps man auf seinem iPhone installiert, eine allgemeingültige Liste gibt es wohl nicht. Die Apps in unserer Übersicht sind jedoch trotzdem sehr allgemein gehalten und dürften wohl jedem iPhone Besitzer von Nutzen sein.

iPhone-5S_1

Dokumente werden oft als pdf-Dateien verschickt, da sich dieses Format weitläufig durchgesetzt hat. Der Adobe Reader gehört also zu den Apps, die auf keinem iPhone fehlen sollten, zumal die Anwendung mit knapp 12 MB Dateigröße auch nicht viel vom wertvollen Speicherplatz belegt. Die App selbst ist kostenlos, kann aber mit Hilfe von In App Käufen erweitert werden – die Grundfunktionen sind jedoch auch so nutzbar. Daher gehört der Adobe Reader nicht nur auf jeden Computer, sondern auch auf jedes Smartphone.

Die App Barcoo kann Barcodes lesen und liefert dem Nutzer Informationen zu den jeweiligen Produkten – vom Preisvergleich über Testberichte bis hin zur Lebensmittel-Ampel. Ein hilfreicher Begleiter für alle Schnäppchen-Füchse und für diejenigen, die bewusst einkaufen und so schnellen Zugriff auf Informationen zum Beispiel zu Inhaltsstoffen etc. erhalten. Barcoo beherrscht sowohl den klassischen Strichcode als auch QR-Codes. Die App ist kostenlos im App Store erhältlich.

Früher gehörte mindestens ein Telefonbuch zur Grundausstattung eines jeden Haushalts. Heute ist das eigentlich überflüssig, denn das Telefonbuch gibt’s auch als App. Die Das Telefonbuch App liefert nicht nur schnell und einfach die Telefon-Nummern von Privatpersonen, sondern hilft auch dabei, lokale Dienstleister zu finden – von der Tankstelle über den Bäcker bis hin zu Notfall-Apotheken und EC-Geldautomaten. Damit wird die App unterwegs zu einem überaus nützlichen Begleiter. Die Universal-App für iPhone und iPad ist kostenlos im App Store erhältlich.

Man kennt das ja: Im Radio läuft ein Song, den man schon tausend Mal gehört hat, man kann sich aber beim besten Willen nicht an den Titel oder den Interpreten erinnern. Und diese Unwissenheit macht einen dann wahnsinnig und lässt einem keine Ruhe. Hier schafft Shazam Abhilfe. Die App erkennt Songs und liefert Titel und Interpret, auf Wunsch auch den Text. Außerdem kann man mit Shazam getaggte Songs einfach auf Facebook oder Twitter teilen – und man hat die Möglichkeit, den Titel direkt bei iTunes zu kaufen. Shazam gibt es kostenlos im App Store, In App Käufe sind möglich.

News-Seiten gibt es unzählige im Netz, angefangen bei den Online-Versionen der klassischen Tageszeitungen über News-Portale bis hin zu thematisch eingegrenzten News-Websites. Wenn man die alle abgrasen will, dann geht dafür nicht nur viel Zeit drauf, sondern auch viel Datenvolumen und entsprechend viel Akku. Praktisch also, wenn man eine App wie News Republic hat, bei der man sich die Themen, die einen interessieren, selbst zusammenstellen kann. In der aktuellen Version der App lernt sie sogar dazu, welche News den Nutzer interessieren und personalisiert so die Nachrichtenübersicht. Mit Hilfe der App ist man immer auf dem Laufenden, ohne sich durch zahllose Seiten und Apps wühlen zu müssen. Die App ist kostenlos im App Store erhältlich.

Schreibe einen Kommentar