Update auf iOS 6.1.2: Apple will Fehler in iOS 6.1 noch diese Woche beheben

Die Fehler, die in iOS 6.1 aufgetreten sind und seither heiß diskutiert werden, will Apple noch im Laufe dieser Woche mit einem Update beheben. Das berichtet das Blog iFun unter Berufung auf die Quellen, die bereits den Release von iOS 6.1.1 vergangene Woche zuverlässig vorausgesagt hatten.

Das Update auf iOS 6.1.2 soll die Fehler beheben, die mit iOS 6.1 aufgetaucht sind. Dazu zählt beispielsweise die Sicherheitslücke, die es mit Hilfe eines Tricks erlaubt, ein iPhone ohne Eingabe des Passworts zu entsperren und auf Kontakte, Fotos, SMS etc. zuzugreifen (wir berichteten). Ebenfalls behoben werden soll der Bug, der im Zusammenhang mit den Exchange Servern von Microsoft auftritt und für übermäßig hohen Datenverkehr sorgt.

iOS 6 Logo

Bei beiden Fehlern hat Apple bereits erklärt, an einer Lösung zu arbeiten. Nähere Details hat der Konzern mit dem angebissenen Apfel bislang nicht bekannt gegeben. Bereits in der letzten Woche hat Apple das Update auf iOS 6.1.1 bereit gestellt, allerdings betraf dieses nur das iPhone 4S und die Verbindungs-Probleme, die nach dem Update auf iOS 6.1 aufgetreten waren. Nun sollen mit iOS 6.1.2 die weiteren Fehler behoben werden.

Nach dem Update auf iOS 6.1.2 ist mit einem weiteren Update von Apple zu rechnen. Denn eigentlich war bereits eine Aktualisierung der Software in Planung und vermutlich auch in Arbeit, das unter anderem überarbeitete japanische Apple Karten bringen sollte. Das ursprünglich als iOS 6.1.1 geplante Update soll nun Medienberichten zufolge die Versionsnummer 6.1.3 bekommen und zu einem etwas späteren Zeitpunkt bereitgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar