Von Windows Phone zu iOS – so gelingt der Umstieg

Wer ein neues Smartphone hat, der verbringt in der Regel erst einmal eine Weile, um es einzurichten und alle Daten vom alten aufs neue Handy zu bringen. Wechselt man innerhalb einer Mobil-Plattform nur auf ein anderes, neueres Modell, geht der Wechsel meist recht einfach. Etwas komplizierter wird’s, wenn man das Betriebssystem wechselt. Wir zeigen euch, wie der Umstieg von Windows Phone auf iOS bzw. ein iPhone gelingt.

Ganz einfach und unkompliziert geht der Umstieg von einem Windows Phone auf das iPhone, wenn man alle Kontaktdaten und Termine in Windows Live gespeichert hat. Dann kann man nämlich den Windows Live Account einfach als E-Mail-Adresse auf dem iPhone einrichten und die Kontakte gelangen so ganz schnell aufs neue iOS-Handy. Auch wer Kontakte und Termine via Outlook bereits auf dem alten Smartphone synchronisiert hat, kann diese recht einfach aufs iPhone übertragen.

Windows-Phone-iOS

Dazu geht man in den Einstellungen auf den Menüpunkt „Mail, Kontakte, Kalender“ und wählt dort einfach Outlook.com aus. Wichtig ist, dass man im nächsten Schritt die E-Mail-Adresse und das Passwort des Microsoft-Accounts eingibt, mit dem man auch das Windows Phone genutzt hat, sonst funktioniert die Übertragung der Daten aufs iPhone nicht. Jetzt wählt man noch aus, welche Daten man aus dem Windows-Account aufs iPhone übertragen möchte – Mail, Kontakte, Kalender und Erinnerung stehen hier zur Auswahl. Mit wenigen Schritten hat man so also die wichtigsten Daten von einem Windows Phone aufs iPhone übertragen. Geht man diesen Weg, bindet man sich allerdings weiterhin an den Windows Live Account. Denn wenn man diesen Account vom Handy löscht, sind auch die Kontakte etc. wieder weg. Im Grunde ist das kein Problem, es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit, wenngleich etwas umständlichere Methode, um Kontakte etc. vom Windows Phone aufs iPhone zu übertragen.

Bei der zweiten Methode werden die Kontakte zunächst exportiert, dann auf den Computer importiert. Dafür benötigt man das Programm Windows Live Mail auf dem Rechner. Falls man es nicht ohnehin schon nutzt, kann man es kostenlos herunterladen. Ähnlich wie beim Einrichten von Windows Live auf dem iPhone müssen auch beim Computer-Programm die Windows Live E-Mail-Adresse und das dazugehörige Passwort eingegeben werden. Nach der Einrichtung des Windows Live Mail Programms werden die Kontakte auf dem Computer gespeichert. Ist das geschehen, kann man die zu übertragenden Kontakte einzeln oder mit Strg + A (PC) bzw. Apfel + A alle Kontakte auswählen.

Mit einem Klick auf „Exportieren“, der Wahl des Dateiformats – .vcf oder .csv, hier wählt man .csv aus – sowie der Auswahl, welche Elemente (Name, Vorname, Rufnummer etc.) gespeichert werden sollen kann man eine Datei mit allen Kontakten aus dem Windows Live Account auf dem Rehner abspeichern. Nun müssen die aus Windows Live exportierten Kontakte aber auch noch auf den Rechner importiert werden – bislang liegen sie ja nur als Datei vor, mit der man aber zunächst wenig anfangen kann. Dazu öffnet man das Windows Programm „Kontakte“ und importiert die eben erstellte Datei (Importieren → CSV und dann die gespeicherte CSV-Datei auswählen). Nach dem erneuten Auswählen der zu übertragenden Informationen sind die Kontakte jetzt im Programm Kontakte auf dem Rechner gespeichert und können nun endlich auch aufs iPhone übertragen werden.

Dafür deaktiviert man zunächst in den Einstellungen des iPhones unter iCloud die Kalender-Synchronisation. Dann schließt man das iPhone via USB-Kabel an den Computer an und startet iTunes. Nachdem man das iPhone, auf das man die Daten übertragen möchte in iTunes ausgewählt hat, geht’s weiter zum Menüpunkt „Infos“. Mit einem Klick wählt man die Option „Kontakte synchronisieren“ aus und gibt als Quelle „Windows Contacts“ an. Ein weiterer Klick auf Synchronisieren startet die Synchronisierung und die Kontakte landen schlussendlich auch auf dem iPhone. Diese Methode ist deutlich komplizierter und umständlicher als die erste, wer aber keine Daten in der Cloud bzw. auf Microsoft-Servern mehr haben will oder schlicht das Windows Live Konto nicht mehr nutzen will, der kommt um diese aufwändige Synchronisierung kaum herum. Eine weitere Alternative bieten Programme wie beispielsweise CopyTrans von Wondershare – das allerdings kostet ein paar Euros. Welchen Weg man gehen will, um Kontakte etc. beim Umstieg von Windows Phone auf ein iPhone zu bringen, muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden.

3 Gedanken zu “Von Windows Phone zu iOS – so gelingt der Umstieg

    • Hallo Lucas,
      tut mir leid, dass es bei dir nicht funktioniert hat. Das könnte möglicherweise auch daran liegen, dass dieser Artikel schon etwas älter ist und es nicht um aktuelle Versionen von Windows Phone und iOS geht. Einen Bedienfehler schließe ich jetzt einfach mal aus 😉

      Andere Möglichkeiten um Kontakte und Kalender zu übertragen kenne ich derzeit auch keine – lasse mich da aber gerne belehren.
      Viele Grüße
      Elke

Schreibe einen Kommentar