WWDC 2014 – Apple Entwickler-Konferenz mit iOS 8 und Mac OS X

Die Augen der Tech-Welt blicken heute gespannt nach San Francisco, wo am Abend die World Wide Developers Conference, kurz WWDC, von Apple startet. Was wird der Konzern aus Cupertino zeigen? Das ist die große Frage, die uns heute umtreibt.

Gerüchte gibt es viele, manche davon sind recht wahrscheinlich, andere eher weniger. Sie reichen von iOS 8 und Mac OS X 10.10 über Smart Home Geräte und Fitness Anwendungen bis hin zum iPhone 6 und zur iWatch. Während Neuigkeiten zu iOS 8 und Mac OS X 10.10 als sicher gelten halten (nicht nur) wir die iPhone 6-Gerüchte für ebenso unwahrscheinlich wie die zur iWatch.

WWDC-2014
Apple WWDC 2014

Dass Apple zumindest erste Infos zu iOS 8 bekannt geben wird, daran hat wohl kaum jemand Zweifel. Immerhin hat iOS 7 schon gut ein halbes Jahr auf dem Buckel, es wird also Zeit für etwas Neues in Sachen Mobil-OS. Eine dieser neuen Features von iOS 8 soll Healthbook werden, eine App, die Daten über Gesundheit, Fitness und Bewegung aufzeichnet und somit voll im Trend wäre. Außerdem soll Apple sowohl die Karten App als auch Siri überarbeitet haben.

Auch dass Apple Mac OS X 10.10 vorstellen wird gilt als gesetzt. Ähnlich wie im letzten Jahr iOS soll Mac OS X ebenfalls eine optische Überarbeitung erhalten haben und nun in modernerem, flachem Design daher kommen. Was Apple OS X an neuen Funktionen spendieren wird, ist noch relativ offen. Dass das Mac-Betriebssystem den Beinamen Yosemite bekommt und Apple damit von den Großkatzen abweicht darf man jedoch sicher annehmen – wie t3n berichtet, hängt im Moscone Center, wo die WWDC statttfindet, bereits seit einigen Tagen ein Banner mit dem OS X Schriftzug, auf dem ein Felsen aus dem Yosemite Nationalpark zu sehen ist.

Seit einigen Tagen kursieren auch Gerüchte, Apple könnte in den Bereich Smart Home, als Heimautomatisierung, einsteigen. Noch ist allerdings unklar, ob Apple hier schon eine Neuheit vorstellen wird oder ob man sich nur dazu äußern wird, wie man sich in Cupertino diesen Bereich vorstellt. Es wird vermutet, dass Apple eine Art Plattform präsentieren könnte, die eine Art Schaltzentrale für Smart Home wird und für die Hersteller ihre jeweiligen Geräte zertifizieren lassen können.

Als sicher gilt außerdem – auch wenn es gegenteilige Gerüchte gibt – dass Apple weder das iPhone 6 (oder sonst ein iPhone) noch ein neues iPad noch die iWatch vorstellen wird. Doch auch in Sachen Hardware darf man durchaus mit Neuheiten rechnen, allerdings aus der Mac-Ecke. Was genau Apple zeigen wird ist allerdings ebenfalls völlig offen – Gerüchten zufolge könnte es ein neuer Mac mini sein, aber auch ein kleineres MacBook oder ein günstigerer iMac.

Was auch immer es sein wird, was Apple am heutigen Abend zeigt – es wird mit großer Spannung erwartet. Ob Apple den Erwartungen gerecht wird, wird sich zeigen. Übrigens überträgt Apple die Keynote, die um 19 Uhr unserer Zeit beginnt per Live-Stream über die Apple-Website. Für all diejenigen, die keine Lust oder Zeit haben, die Keynote zur Eröffnung der WWDC live zu verfolgen gibt’s morgen hier bei uns natürlich auch alles Wissenswerte für euch.

Schreibe einen Kommentar